Literarisch-musikalische Kostprobe 5. August 2017 im Niegripper Kanalstübchen (Pelikan EV)

Poetisches Echo

Liebe Dorothea,
der Mond hat uns sicher und freundlich heimgeleuchtet am Samstag.
Aber vor allem dieses lichte, schöne und beflügelnde Fest aus Literatur, Musik, Tanz und Gesprächen ist es, das hell in der Erinnerung glänzt und bleiben wird.
Deine berührenden Sprachbilder und Gedanken zu den bildkünstlerischen Werken, die verschiedenen dichterischen Stimmen in ihren unverwechselbaren Eigenarten, die wilden, mitreißenden Iser-Töchter (einiges von „Schneewittchen“ haben wir uns gestern gleich mal von Youtube heruntergeladen), ein interessantes Gespräch mit Marco Organo (und mit einigen anderen natürlich auch), das Niegripper Abendlicht mit den Resttropfen aus dem Gezweig, die manchmal, wenn sie aufs Zeltdach fielen, wie ein Herzschlag in ein Gedicht pochten oder in die wirbelnde Musik trommelten …
Solch ein Erlebnis freundlichen, belangvollen und gleichzeitig unterhaltenden Beieinanderseins hat uns beiden (Angelika und mir) unbewusst seit langem gefehlt.
Dafür vor allem Dir, liebe Dorothea, aber auch jedem, der bei der Organisation und Gestaltung mithalf, noch einmal ein großes DANKE.
Wir wünschen Dir Gesundheit, Freude und Kraft für Deine literarische Arbeit.
(Und Deiner Familie ebenfalls das Beste.)
Sei herzlich gegrüßt von Angelika und Reiner


Foto: Petra Taubert / Rolf Winkler

Mitwirkende: